Direkt zum Inhalt
steffenhenschel.com

Dilatation

Es laufen verschiedene kurze Filme in Schleife von Gewässerstillleben. Jeder Bildpunkt der Filme läuft allerdings auf seiner eigenen individuellen Zeitspur. Eine Kamera registriert Bewegungen vor dem Bildschirm und stoppt entsprechende Pixel im Bild. Bereiche im Film geraten so ins stocken. Der Film zersetzt sich immer mehr und bewegte Bereiche beginnen immer mehr zu rauschen. Unbewegte Bereiche bleiben allerdings stabil.
Die Zeitspanne, die in einem einzigen Frame dargestellt ist, wird immer weiter gestreckt.